Newsletter

Fallschirmsport Grefrath

Flugplatz 1
47929 Grefrath, Deutschland

Telefon
Sprungplatz: 02158 4049-724
Zentralbüro: 02362 9989-102

eMail: info@fsgrefrath.de

Wetter

Relative Work

Das Formationsspringen ist die am weitesten verbreitete Disziplin im Fallschirmsport. Es geht darum, im Freifall verschiedene Formationen schnell und präzise vorzuführen. Der Fallschirm selbst dient lediglich der anschließenden Landung.

Das Team verlässt in einer Absetzhöhe von ca. 3000 Metern bei der 4er Formation bzw. 4000 Metern beim 8er gemeinsam das Luftfahrzeug. In dem Moment des Absprungs beginnt die 35 bzw. 50 Sekunden dauernde Arbeitszeit. Danach trennt sich das Team und öffnet den Fallschirm in sicherer Höhe sowie in sicherer Entfernung voneinander.

Ein Wettkampfsprung besteht aus einer Sequenz von fünf bis sechs Formationen, die aus einem vorgegebenen Pool in zufälliger Reihenfolge gelost werden. Diese Sequenz gilt es innerhalb der Arbeitszeit so häufig wie möglich in der gelosten Reihenfolge zu wiederholen. Jede vollständig gezeigte Formation ergibt dabei einen Punkt. Der Wettkampf geht in der Regel über zehn Runden. Sieger ist, wer am Ende die meisten Punkte hat.

 Wuppertal  Bottrop  Oberhausen  Essen  Duisburg  Mülheim  Aachen  Mönchengladbach  Neuss  Moers  Leverkusen  Ratingen  Köln  Düsseldorf